Abbruchstelle

f <bau> (Bauwerk) ■ demolition site

German-english technical dictionary. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Gnipen — Abbruchstelle am Rossberg (2004) Höhe 1 567 m ü. M. Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Wildspitz — Gnipen Abbruchstelle am Rossberg (2004) Höhe 1 567 m ü. M. Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Goldauer Bergsturz — Der Bergsturz von Goldau vom 2. September 1806 war eine Naturkatastrophe in der Schweiz. Abbruchstelle am Rossberg im Jahr 2004 Am 2. September 1806 ereignete sich neben dem Basler Erdbeben die bisher grösste Naturkatastrophe der Schweiz. An der… …   Deutsch Wikipedia

  • Rossberg (Zentralschweizer Voralpen) — Gnipen Abbruchstelle am Rossberg (2004) Höhe 1 567 m ü. M …   Deutsch Wikipedia

  • Bergsturz Fidaz — Der Bergsturz von Fidaz ereignete sich am Ostermontag, dem 10. April 1939 östlich des Dorfes Fidaz in der Gemeinde Flims im schweizerischen Kanton Graubünden. 18 Menschen fanden den Tod. rechts die hellere Abbruchstelle …   Deutsch Wikipedia

  • Bergsturz von Goldau — Der Bergsturz von Goldau vom 2. September 1806 war eine Naturkatastrophe in der Schweiz. Abbruchstelle am Rossberg im Jahr 2004 Inhaltsverzeichnis 1 Vorherige Warnhinweise …   Deutsch Wikipedia

  • Bergwerk Goldene Sonne — Die Goldene Sonne ist ein ehemaliges Bergwerk am Taminser Calanda im Kanton Graubünden in der Schweiz. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Literatur 3 Weblinks 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Bettlach SO — SO ist das Kürzel für den Kanton Solothurn in der Schweiz und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Bettlachf zu vermeiden. Bettlach …   Deutsch Wikipedia

  • Burg Ober-Ruchenberg — Ober Ruchenberg Burg Ober Ruchenberg Turm von SE Entstehungszeit: um 1200 bis 1300 …   Deutsch Wikipedia

  • Burg Saxenstein — mit Hocheingang Entstehungszeit: 13. Jahrhundert …   Deutsch Wikipedia

  • Bâche — SO dient als Kürzel für den Schweizer Kanton Solothurn und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Bettlach zu vermeiden. Bettlach …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.